Tim Sweeney, CEO von Epic Games, sagt, Apples Plan, die Provision für App Store-Einkäufe für kleine Unternehmen zu reduzieren, sei zwar gut für diese Unternehmen, aber “nicht großartig für Verbraucher”.

Das Unternehmen von Sweeney, das hinter dem beliebten Online-Spiel Fortnite steht , ist in einen hitzigen Rechtsstreit mit Apple um sein In-App-Zahlungssystem verwickelt, das seiner Meinung nach für Entwickler und Kunden restriktiv ist. Nachdem Fortnite Anfang dieses Jahres das In-App-Kaufsystem von Apple missachtet hatte, wurde es aus dem App Store verbannt. Epic reichte daraufhin eine Klage ein, in der die Richtlinie von Apple, wonach alle App-Käufe auf seinen Geräten über den App Store abgewickelt werden müssen, erneut überprüft wurde, wo bis zu 30 Prozent dieser Transaktionen gekürzt werden können.

Apple gab am Mittwochmorgen bekannt, dass ein neues Programm für kleine Unternehmen implementiert wird, mit dem jeder Entwickler, der einen Jahresumsatz von weniger als 1 Million US-Dollar erzielt, einen Rabatt von 50 Prozent auf die Provisionsgebühr erhält, die er mit Apple teilt. Ab dem neuen Jahr zahlen diese Entwickler nur noch 15 Prozent an Apple anstatt der üblichen 30 Prozent

Sweeney veröffentlichte eine Erklärung, in der er das neue Programm als “kalkulierten Schachzug” von Apple kritisierte. Einige Stunden später erläuterte er seine Ansicht in einem Interview mit Andrew Ross Sorkin auf dem Dealbook 2020 Online Summit der New York Times . Obwohl 98 Prozent der iOS-Entwickler weniger als 1 Million US-Dollar Umsatz pro Jahr erzielen, werden rund 90 Prozent der Verbrauchertransaktionen mit großen Apps durchgeführt, die von großen Unternehmen wie Epic entwickelt wurden. Die 30-Prozent-Provision werde “immer noch an die Verbraucher weitergegeben”, wenn sie mit diesen größeren Unternehmen Geschäfte abwickeln. “Es ist eine große progressive Verbesserung für diese kleineren Entwickler, aber ein zynischer Trick, iOS-Entwickler zu teilen und zu erobern”, fuhr er fort.

Epic Games, das neben der Entwicklung von Fortnite auch die von vielen Hollywood-Studios verwendete Unreal Engine betreibt, erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 4,2 Milliarden US-Dollar. Es ist nicht berechtigt, den Apple-Rabatt für Kleinunternehmen zu erhalten.

Sweeney, der selten öffentlich auftritt und nur wenige Interviews gibt, führte ein langes Gespräch mit Sorkin. Auf die Frage, wie viel Zeit Kinder  während der Pandemie mit Fortnite verbracht haben und ob es sich um eine Sucht handelt, antwortete er, dass Sucht nicht der richtige Rahmen für die Diskussion einer Affinität zum Spielen ist. Sein Argument konzentrierte sich auf die Idee, dass Spiele wie Fortnite Spielern jeden Alters wertvolle soziale Interaktionen bieten, die dazu beitragen können, “eine neue Generation von Diplomaten und Geschäftsleuten sowie Technikern und Künstlern und Programmierern” zu entwickeln.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here